Fragen zur Marine

Hier kannst du deine Fragen stellen über die Deutsche Marine. Solltest du eher Fragen über das Forum haben, dann stelle diese im Memberbereich unter Fragen/Probleme.
Benutzeravatar
Bundatze
Matrose
Beiträge: 3
Registriert: Sa Nov 23, 2019 4:09 am
Kontaktdaten:

Fragen zur Marine

Beitrag von Bundatze » Sa Nov 23, 2019 4:19 am

Moin, ich habe mich für die Marine beworben, Elektriker in der unteroffiziers Laufbahn und habe noch ein paar Fragen zur Marine und hoffe das sie mir jemand beantworten kann.

1. Ich bin 1,96 Hoch und habe auch ein nicht zu schmales Kreutz, wie groß sind die Betten an Bord? Ungefähre Länge und Breite wäre sehr hilfreich.

2. Wie ist das mit den langen Einsätzen. Wenn ich 6 Monate auf dem Schiff war wie lange bin ich dann wieder an Land? So eine Art Erholungsurlaub danach den ich sozusagen ungefähr bekomme. Oder bin ich dann 6 Monate weg und danach 6 Monate in der Heimat?

3. Wie schaffe ich es das ich meine Vereidigung nicht in Berlin habe sondern an der Küste. Zb in Stralsund oder so.

Danke schonmal für alle Antworten
Benutzeravatar
BulleMölders
Moderator
Beiträge: 114
Registriert: Fr Apr 06, 2018 5:31 am
Kontaktdaten:

Re: Fragen zur Marine

Beitrag von BulleMölders » Sa Nov 23, 2019 6:57 am

Zu. 3. Die Vereidigungen finden in der Regel in der Kaserne statt, in der Sie ihre Grundausbildung haben. Die Vereidigungen in Berlin sind meist Vereidigungen des Wachbataillons. Und da die Protokollsoldaten des Wachbataillons normalerweise alle drei Uniformen (Herr, Luftwaffe und Marine) haben, sind dann auch alle drei Uniformen dort Vertreten.
Ist halt eher eine Showveranstaltung für die Medien.

Nur in seltenen Fällen sind auch "richtige" Einheiten der Marine bei solchen Veranstaltungen dabei.

Einen Einfluss darauf, wo Ihre Vereidigung statt findet, werden Sie aber nicht haben.
Benutzeravatar
Bundatze
Matrose
Beiträge: 3
Registriert: Sa Nov 23, 2019 4:09 am
Kontaktdaten:

Re: Fragen zur Marine

Beitrag von Bundatze » Sa Nov 23, 2019 11:30 pm

Danke für die Antwort.
Benutzeravatar
PfirsiBaby
Matrose
Beiträge: 12
Registriert: Mo Sep 02, 2019 3:00 pm
Kontaktdaten:

Re: Fragen zur Marine

Beitrag von PfirsiBaby » So Nov 24, 2019 3:32 pm

Zu 1. : Ich kann dir keine genauen Maße nennen, lediglich ein Augenmaß meinerseits auf einem Minenbock. Die waren doch recht groß, aber soweit ich weiß, hängt das auch von dem Schiff/Boot ab, wo man fährt. Aber für deine Größe würde ich mal behaupten, das die Embryohaltung wohl durchaus realistisch sein kann, aber nicht muss. ;)

Hast du schon ein Truppenbesuch gemacht? Wenn nein, kannst du das ja noch in Betracht ziehen. Da können sie dir das ganz genau sagen. :)
Benutzeravatar
Flottenheizer
Oberstabsbootsmann
Beiträge: 873
Registriert: Mi Nov 14, 2018 3:07 pm
Wohnort: Rheinland / NRW
Kontaktdaten:

Re: Fragen zur Marine

Beitrag von Flottenheizer » So Nov 24, 2019 4:25 pm

Bundatze hat geschrieben:
Sa Nov 23, 2019 4:19 am
Moin, ich habe mich für die Marine beworben, Elektriker in der unteroffiziers Laufbahn und habe noch ein paar Fragen zur Marine und hoffe das sie mir jemand beantworten kann.

1. Ich bin 1,96 Hoch und habe auch ein nicht zu schmales Kreutz, wie groß sind die Betten an Bord? Ungefähre Länge und Breite wäre sehr hilfreich.

2. Wie ist das mit den langen Einsätzen. Wenn ich 6 Monate auf dem Schiff war wie lange bin ich dann wieder an Land? So eine Art Erholungsurlaub danach den ich sozusagen ungefähr bekomme. Oder bin ich dann 6 Monate weg und danach 6 Monate in der Heimat?


Danke schonmal für alle Antworten


Wenn ich mich entscheiden würde zum Bund zu gehen, dann nur zur Marine.
Aber es geht ja hier nicht um mich.

Zu 1.) ich bin mir nicht sicher, aber die Kojen sind ausreichend bemessen, im September war ich einige Tage auf einer F125 , also ich hatte genug Platz. Meiner Meinung nach 2m Lang 1m Breit und nicht gepolstert ( Federkern ) :)

Zu 2.) Wenn man 6 Monate auf See war und dann nach Hause kommt, bekommt man natürlich auch Freizeitausgleich, das ist aber alles im Soldatenarbeitszeitgesetz geregelt.
Aber keine Angst, 6 Monate auf See ist bei Flottens keiner, es werden bei so großen Standzeiten auf See auch Urlaube eingeschoben und nicht zu vergessen die Hafenbesuche.
Auf den neuen F125 Fregatten soll mal die Bordzeit / Seezeit auf ca. 4 Monate gebracht werden, dann ist Besatzungswechsel.

Aber auch an Land gibt es viel zu tun, es gibt Lehrgänge, Nachweise uvm. die gemacht werden müssen.

Um ganz sicher zu gehen, ob man sich zur Flotte meldet, sollte man sich erkundigen wann bei der Marine ein Praktikum an Bord stattfindet bzw. wann und wo man so ein Praktikum ( 1 Woche ) machen kann.

Wenn ich mal fragen darf, wie weit ist denn der Kontakt zum Bund hergestellt ?


MKG.
Benutzeravatar
Bundatze
Matrose
Beiträge: 3
Registriert: Sa Nov 23, 2019 4:09 am
Kontaktdaten:

Re: Fragen zur Marine

Beitrag von Bundatze » Mo Nov 25, 2019 11:48 pm

Ich habe die Bewerbung offiziell im Karrierecenter ausgefüllt und abgeschickt. Eine Bestätigung über den Eingang der Bewerbung habe ich bereits erhalten. Ich warte auf meinen Termin zum eignungstest.

Ich habe überlegt erstmal 2 Jahre Fwdl zu machen und mir alles in Ruhe anzusehen. Wenn es mir zusagt dann mache ich Zeitsoldat und eine Ausbildung zum Elektriker.
Benutzeravatar
Flottenheizer
Oberstabsbootsmann
Beiträge: 873
Registriert: Mi Nov 14, 2018 3:07 pm
Wohnort: Rheinland / NRW
Kontaktdaten:

Re: Fragen zur Marine

Beitrag von Flottenheizer » Mi Nov 27, 2019 8:18 am

Reifliche Überlegung kann nur gut sein, ein Praktikum beim Bund kann auch hilfreich sein.
Das verpflichtet zu nix und man kann schon mal in den Soldatenalttag sehen.
Antworten