Alles über Großsegler

Hier kommt alles rein, was nichts mit dem Thema Deutsche Marine zu tun hat.
Benutzeravatar
Flottenheizer
Stabsbootsmann
Beiträge: 820
Registriert: Mi Nov 14, 2018 3:07 pm
Wohnort: Rheinland / NRW
Kontaktdaten:

Re: Alles über Großsegler

Beitrag von Flottenheizer » Di Okt 22, 2019 2:09 pm

„Avontuur“ segelt im Januar los

Der Dreimastschoner „Anny von Hamburg“ hat das Gewässer gewechselt – von der Weser an die Elbe. Das 38 Meter lange Segelschiff wurde von Cornelius Bockermann von Elsfleth nach Hamburg-Harburg verholt.

Bild

Der Dreimaster „Anny von Hamburg“ soll nach der Sanierung im Jahr 2021 wieder in See stechen.


Dort liegt die „Anny“ im Museumshafen. „Wir beginnen jetzt mit den Arbeiten an der Takelage. Die muss runter. Dann werden die Masten gezogen“, sagt Cornelius Bockermann. Nach seinen Worten sind die weiteren Arbeiten ausgeschrieben worden. Man warte nun auf Angebote. Welche Werft schließlich den Zuschlag für die notwendigen Instandsetzungs- und Sanierungsarbeiten für den Dreimastgaffelschoner, der 1914 mit der Baunummer 135 unter dem Namen „Anny“ bei C. Lühring in Kirchhammelwarden vom Stapel lief, erhält, sei offen, so der Timbercoast-Gründer Cornelius Bockermann am Montag.


Der Kapitän und Reeder hat das Projekt Timbercoast 2014 gestartet. In Fahrt ist bereits der Gaffelschoner „Avontuur“. Der Zweimaster wurde 1920 bei Otto Smit in den Niederlanden gebaut. Mit der „Anny von Hamburg“ soll bald ein zweites Schiff im emissionsfreien Seetransport über den Atlantik segeln. Doch das angepeilte Ziel, die „Anny“ im nächsten Jahr in Fahrt zu bringen, könne nicht mehr erreicht werden, sagt Cornelius Bockermann in seinem Büro an der Steinstraße in Elsfleth. „Wir rechnen mit einer 18-monatigen Umbauzeit.“ Erst 2021 könne der Dreimastschoner wieder in See stechen.


Das Unternehmen „Timbercoast – Cargo under Sail“ betreibt auch die 1920 in den Niederlanden gebaute „Avontuur“. Das 44 Meter lange Schiff wurde im Herbst 2014 das Fundament der Timbercoast-Idee. Seit 2016 ist es in Fahrt. Eigentlich sollte die „Avontuur“ erst wieder im Sommer 2020 Kurs auf Amerika nehmen. Nach Cornelius Bockermanns Worten machten jedoch die Befrachter Druck: Am 10. Januar 2020 sticht die „Avontuur“ jetzt wieder in See und segelt über Madeira und die Kanaren nach Barbados, Honduras, Mexiko und Kanada. Voll beladen geht es laut Cornelius Bockermann zurück. Leider sei der Frachtraum auf dem Törn in die Karibik ziemlich leer. Dass der Dreimaster frachtlos in die Neue Welt segelt, könne sich aber bald ändern, merkt er an.

Bild

Die „Avontuur“ startete 2017 von Brake aus und nahm Kurs auf die Karibik.


Im Juni 2020 wir die „Avontuur“ zurückerwartet. Der größte Teil der Ladung wird dann in Hamburg gelöscht. Im Juli es ist nach seinen Worten dann endlich soweit, eine seit längerem getroffene Entscheidung wird umgesetzt: „Der Diesel wird ausgebaut und durch einen Elektromotor ersetzt“, so Cornelius Bockermann.

Im nächsten Jahr wird die „Avontuur“ 100 Jahre alt. Diesen Geburtstag möchte der Kapitän und Reeder entsprechend feiern – und zwar während der Sail Bremerhaven 2020 vom 19. bis zum 23. August. „Mit der Auslaufparade am 23. August geht es erneut auf große Reise“, sagt Cornelius Bockermann. Die „Avontuur“ wird dann wieder ihre Segel setzen und von der Weser aus den Kurs Amerika anlegen.

Quelle NWZ
Benutzeravatar
Küstenkumpel
Obermaat
Beiträge: 333
Registriert: Mi Nov 14, 2018 8:18 pm
Wohnort: Mittelfranken
Kontaktdaten:

Re: Alles über Großsegler

Beitrag von Küstenkumpel » Di Okt 22, 2019 7:01 pm

Ach man, sie wird wahrscheinlich am 26. Oktober wieder weg sein. Bis jetzt ist sie noch da. :onboard:
G O R C H :D F O C K...... S E M P E R :D F I D E L I S !
Benutzeravatar
Flottenheizer
Stabsbootsmann
Beiträge: 820
Registriert: Mi Nov 14, 2018 3:07 pm
Wohnort: Rheinland / NRW
Kontaktdaten:

Re: Alles über Großsegler

Beitrag von Flottenheizer » Mi Okt 23, 2019 11:18 am

Bist Du dann wieder im Norden ?
Benutzeravatar
Küstenkumpel
Obermaat
Beiträge: 333
Registriert: Mi Nov 14, 2018 8:18 pm
Wohnort: Mittelfranken
Kontaktdaten:

Re: Alles über Großsegler

Beitrag von Küstenkumpel » Mi Okt 23, 2019 11:37 am

Flottenheizer hat geschrieben:
Mi Okt 23, 2019 11:18 am
Bist Du dann wieder im Norden ?
Es ist so geplant. :steuer:
G O R C H :D F O C K...... S E M P E R :D F I D E L I S !
Benutzeravatar
Flottenheizer
Stabsbootsmann
Beiträge: 820
Registriert: Mi Nov 14, 2018 3:07 pm
Wohnort: Rheinland / NRW
Kontaktdaten:

Re: Alles über Großsegler

Beitrag von Flottenheizer » Mi Okt 23, 2019 1:22 pm

Und wohin genau ?
Benutzeravatar
Küstenkumpel
Obermaat
Beiträge: 333
Registriert: Mi Nov 14, 2018 8:18 pm
Wohnort: Mittelfranken
Kontaktdaten:

Re: Alles über Großsegler

Beitrag von Küstenkumpel » Do Okt 24, 2019 11:25 am

Zu Bekannten nach Emden. Ich werde sicher auch mal in WHV sein.

Im Moment dreht die Brandenburg Runden zur Entmagnetisierung und die Mir liegt noch da. Ich hoffe, dass sie durch die offene KW - Brücke nicht schnell mit hinaus huscht. :onboard:
G O R C H :D F O C K...... S E M P E R :D F I D E L I S !
Benutzeravatar
Flottenheizer
Stabsbootsmann
Beiträge: 820
Registriert: Mi Nov 14, 2018 3:07 pm
Wohnort: Rheinland / NRW
Kontaktdaten:

Re: Alles über Großsegler

Beitrag von Flottenheizer » Fr Okt 25, 2019 7:01 am

Na dann noch schöne Tage im Norden.

Zur Info; die Kneipe Zur Deichbrücke hat dicht gemacht, der Wirt ist in Rente gegangen.

Es wird / soll dort nächstes Jahr ein Bistro werden.

Unsere Bordgemeinschaft der 120er Fahrer Köln & Lübeck haben jetzt einen neuen Heimathafen, die Kogge ist es geworden. Einige Bilder und Wappen von uns sind dort schon montiert.
Benutzeravatar
Küstenkumpel
Obermaat
Beiträge: 333
Registriert: Mi Nov 14, 2018 8:18 pm
Wohnort: Mittelfranken
Kontaktdaten:

Re: Alles über Großsegler

Beitrag von Küstenkumpel » Fr Okt 25, 2019 7:22 pm

Die Kogge liebe ich. Dort ist rauchen noch erwünscht. War auch damals die Kneipe von meinem AGF.
Ich werde die Kneipe von Dir grüßen. :gruss:
G O R C H :D F O C K...... S E M P E R :D F I D E L I S !
Benutzeravatar
Küstenkumpel
Obermaat
Beiträge: 333
Registriert: Mi Nov 14, 2018 8:18 pm
Wohnort: Mittelfranken
Kontaktdaten:

Re: Alles über Großsegler

Beitrag von Küstenkumpel » Sa Nov 02, 2019 9:22 pm

Ich hatte wieder mal Glück. Die MIR lag noch da. Open Ship war auch, also bin ich natürlich an Bord gegangen. Ich wollte mich mit den Russen ein bißchen unterhalten, aber sie haben leider kein englisch verstanden. Vielleicht hätte ich deutsch reden sollen?
100_5167.JPG
Dateianhänge
100_5166.JPG
100_5174.JPG
IMG_20191027_1108111.jpg
IMG_20191027_105924.jpg
G O R C H :D F O C K...... S E M P E R :D F I D E L I S !
Benutzeravatar
Flottenheizer
Stabsbootsmann
Beiträge: 820
Registriert: Mi Nov 14, 2018 3:07 pm
Wohnort: Rheinland / NRW
Kontaktdaten:

Re: Alles über Großsegler

Beitrag von Flottenheizer » Mo Nov 04, 2019 4:05 pm

Die Mir ist ja jetzt nicht mehr in WHV, Du wohl auch nicht mehr oder ?

Was gibt es sonst aus WHV zu Berichten ?
Antworten