Behördenfahrzeuge / Forschungsschiffe , Museumsschiffe usw.

Hier kommt alles rein, was nichts mit dem Thema Deutsche Marine zu tun hat.
Benutzeravatar
Küstenkumpel
Maat
Beiträge: 298
Registriert: Mi Nov 14, 2018 8:18 pm
Wohnort: Mittelfranken
Kontaktdaten:

Re: Behördenfahrzeuge / Forschungsschiffe usw.

Beitrag von Küstenkumpel » Di Jan 29, 2019 12:38 pm

Kanadische Reederei baut Schiff mit Segeln und E-Antrieb

Die Ceiba ist ein 48 Meter langer Drei-Mast-Toppsegelschoner mit einer Segelfläche von knapp 590 Quadratmetern, der in seinem Laderaum 250 Tonnen Fracht transportieren kann. Da dazu auch verderbliche Waren gehören werden, braucht das Schiff eine Maschine, die es bei Flaute antreibt.

Segel und Elektromaschine: Der Frachter Ceiba emittiert auf See weder bei Wind noch in der Flaute und auch im Hafen kein Kohlendioxid: Das Schiff ist unabhängig von jeglicher Energieversorgung von außen. Schon der Bau und auch später der Betrieb des Schiffes sollen nachhaltig sein.

Zement, Möbel und Lebensmittel für Sylt, Strandkörbe, Holz und Mineralwasser für Hamburg, Kaffee, Kakao und Rum für Europa - und in Zukunft Lachs, Gewürze, Baumwolle und Kaffee zwischen Costa Rica und diversen Häfen an der Ostküste des Pazifiks: Seit einigen Jahren gibt es verschiedene Versuche, Frachten wieder per Segler zu transportieren. Vor einigen Tagen hat das kanadische Unternehmen Sailcargo den nächsten Anlauf gestartet: Es hat in Costa Rica mit dem Bau eines neuen, nachhaltigen Frachtseglers begonnen.

quelle und mehr
G O R C H :D F O C K...... S E M P E R :D F I D E L I S !
Benutzeravatar
Flottenheizer
Stabsbootsmann
Beiträge: 728
Registriert: Mi Nov 14, 2018 3:07 pm
Wohnort: Rheinland / NRW
Kontaktdaten:

Re: Behördenfahrzeuge / Forschungsschiffe usw.

Beitrag von Flottenheizer » Fr Mär 08, 2019 3:55 pm

Probleme in der Antarktis: „Polarstern“ kommt nicht durchs Eis

Keine leichte Entscheidung:
Der Versuch wurde abgebrochen, mit der „Polarstern“ das Abbruchgebiet des Riesen-Eisbergs A68 in der Antarktis zu erreichen.
Die Eisverhältnisse ließen dem Forschungsschiff des Bremerhavener Alfred-Wegner-Instituts (AWI) einfach keine Chance.​

mehr Infos zum Thema siehe hier :
Benutzeravatar
Flottenheizer
Stabsbootsmann
Beiträge: 728
Registriert: Mi Nov 14, 2018 3:07 pm
Wohnort: Rheinland / NRW
Kontaktdaten:

Re: Behördenfahrzeuge / Forschungsschiffe usw.

Beitrag von Flottenheizer » Di Mai 21, 2019 2:00 pm

Flottenheizer hat geschrieben:
So Jan 27, 2019 10:11 am
Taufe des Einsatzschiffes der Bundespolizei „Potsdam“

Genau 16 Monate nach der Kiellegung als symbolischem Baubeginn, wurde nun die Fertigstellung des Schiffes auf der Werft gefeiert.

Taufpatin der „Potsdam“ ist die Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesministerium der Finanzen, Bettina Hagedorn, Mitglied des Deutschen Bundestages.
Redner bei der Tauffeier waren der Staatssekretär im Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat, Hans-Georg Engelke, der Präsident des Bundespolizeipräsidiums, Dr. Dieter Romann, der Oberbürgermeister a.D. der Landeshauptstadt Potsdam, Jann Jakobs, sowie der geschäftsführende Gesellschafter der Fr. Fassmer GmbH & Co. KG, Harald Fassmer.

Quelle & gesamter Bericht siehe hier :






So kann Bootsbau auch gehen !




Fassmer übergibt Schiff an Bundespolizei

Nach 21-monatiger Bauphase wurde das erste von drei neuen Einsatzschiffen an die Bundespolizei übergeben ! :steuer:


Kurzer Bericht und Foto siehe hier : :gruss:
Benutzeravatar
Flottenheizer
Stabsbootsmann
Beiträge: 728
Registriert: Mi Nov 14, 2018 3:07 pm
Wohnort: Rheinland / NRW
Kontaktdaten:

Re: Behördenfahrzeuge / Forschungsschiffe , Museumsschiffe usw.

Beitrag von Flottenheizer » Di Mai 28, 2019 12:58 pm

"Peking": Vom Wrack zum Schmuckstück

[bbvideo]https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/ ... 63208.html[/bbvideo]


Hafenmuseum: "Peking" kommt an den Grasbrook

mehr zum Thema hier :

:gruss:
Benutzeravatar
Admin
Admin
Beiträge: 295
Registriert: Do Apr 05, 2018 5:37 pm
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Behördenfahrzeuge / Forschungsschiffe , Museumsschiffe usw.

Beitrag von Admin » Mo Jun 10, 2019 9:36 am

Bestürzung nach Havarie der "No. 5 Elbe"

Nach der Havarie des Lotsenschoners "No. 5 Elbe" laufen die Ermittlungen zu dem Unfall. Das historische Schiff war am Sonnabend auf Höhe Stadersand mit einem Containerschiff kollidiert und gesunken. Sechs Erwachsene und zwei Kinder wurden mit Verletzungen in Krankenhäuser gebracht. Zu den Gründen, die zum Zusammenstoß mit dem Containerschiff geführt haben, müssten die Ergebnisse der amtlichen Untersuchungen abgewartet werden, heißt es in einem Statement der Stiftung Hamburg Maritim, der die "No. 5 Elbe" gehört.

Quelle; Weiterlesen und Bilder
Gruß
Admin


Bild
Benutzeravatar
Flottenheizer
Stabsbootsmann
Beiträge: 728
Registriert: Mi Nov 14, 2018 3:07 pm
Wohnort: Rheinland / NRW
Kontaktdaten:

Re: Behördenfahrzeuge / Forschungsschiffe , Museumsschiffe usw.

Beitrag von Flottenheizer » Mo Jun 10, 2019 6:01 pm

Ich habe Bilder vom Unfall gesehen, da ist bestimmt menschliches Versagen daran schuld. Wie ich vorhin gehört habe, will der Verein das Boot wieder flott machen, ich hoffe es gelingt.
Benutzeravatar
Admin
Admin
Beiträge: 295
Registriert: Do Apr 05, 2018 5:37 pm
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Behördenfahrzeuge / Forschungsschiffe , Museumsschiffe usw.

Beitrag von Admin » Di Jun 11, 2019 4:15 pm

Soweit ich gelesen habe, hatten die schon 1,5 Millionen investiert, das Schiff zu restaurieren vor über einem Jahr. In den Kommentaren bei Facebook wollte einer ein Spendenkonto eröffnen. Eine Bergung wird nicht günstig sein und die Wiederherstellung ganz und gar nicht.

Auf jeden Fall ist bei diesem Unfall keiner ums Leben gekommen und den Verletzten wünsche ich eine schnelle Genesung. :)
Gruß
Admin


Bild
Benutzeravatar
Flottenheizer
Stabsbootsmann
Beiträge: 728
Registriert: Mi Nov 14, 2018 3:07 pm
Wohnort: Rheinland / NRW
Kontaktdaten:

Re: Behördenfahrzeuge / Forschungsschiffe , Museumsschiffe usw.

Beitrag von Flottenheizer » Mi Jun 12, 2019 6:20 am

Die Ermittlungen zur Unfallursache dauerten derweil an.
Da im Fahrwasser grundsätzlich ein Rechtsfahrgebot gilt, wurde von der Hamburger Polizei insbesondere auch geprüft, warum der Traditionssegler dem Containerschiff im nördlichen Fahrwasser zunächst offenbar entgegen kam und welches Manöver ursächlich für die Kollision war.

Auch galt es zu klären, ob bzw. inwieweit der 82-jährige Schiffsführer des Traditionsseglers auf Funkansprachen reagierte.
Der Schoner unterliegt den besonderen Vorschriften der Passagierschifffahrt.


Bereits vor der Kollision soll es Funksprüche von anderen Schiffen gegeben haben, die die Schifffahrt aber vor der Fahrweise des Lotsenschoners warnten.
Auch soll die Besatzung eines dieser Schiffe die Verkehrszentrale deshalb über Funk kontaktiert haben.
Offenbar war der Segler für längere Zeit auf der nördlichen Fahrwasserseite unterwegs und damit eine Gefahr für entgegenkommende Fahrzeuge.
Auch der Frachter soll noch kurz vor dem Zusammenstoß ohne Erfolg versucht haben, die Crew des Lotsenschoners über Funk zu erreichen.

Das Containerschiff hatte sich korrekt verhalten.

Ob die Schiffsführung des Segelschiffes dessen Funksprüche gehört und warum sie gegebenenfalls nicht reagiert hatte, muss noch geklärt werden.
Das Funkgerät an Bord der ‘No.5 Elbe‘ war jedenfalls intakt: Nach der Kollision setzte der Kapitän einen Mayday-Ruf ab.



Quelle:Tim Schwabedissen
Benutzeravatar
Flottenheizer
Stabsbootsmann
Beiträge: 728
Registriert: Mi Nov 14, 2018 3:07 pm
Wohnort: Rheinland / NRW
Kontaktdaten:

Re: Behördenfahrzeuge / Forschungsschiffe , Museumsschiffe usw.

Beitrag von Flottenheizer » Sa Jun 29, 2019 1:03 pm

Antarktissaison endet am Wochenende: Polarstern in Bremerhaven zurückerwartet
• 27. Juni 2019

Das Forschungsschiff Polarstern wird nach einem halben Jahr auf der Südhalbkugel in seinen Heimathafen Bremerhaven zurückkehren.
Nach einer vom Meereis geprägten Saison wird der Eisbrecher jetzt in der Werft darauf vorbereitet, ab September die größte Arktis-Forschungsexpedition aller Zeiten durchzuführen.

Quelle & gesamter Bericht siehe hier : :gruss:
Benutzeravatar
Flottenheizer
Stabsbootsmann
Beiträge: 728
Registriert: Mi Nov 14, 2018 3:07 pm
Wohnort: Rheinland / NRW
Kontaktdaten:

Re: Behördenfahrzeuge / Forschungsschiffe , Museumsschiffe usw.

Beitrag von Flottenheizer » Di Jul 23, 2019 8:01 am

Bundespolizei stellt "Potsdam" in Dienst

Die Bundespolizei hat am Montag in Neustadt im Kreis Ostholstein ihr neues Einsatzschiff „Potsdam“ in Dienst gestellt. Die „Potsdam“ ist das erste von drei neuen baugleichen Schiffen, die 2016 bei der Fassmer-Werft in Niedersachsen in Auftrag gegeben wurden.

mehr zum Thema hier :
Antworten