Gorch Fock / Neuigkeiten

In dem Bereich findest du Informationen über die verschiedenen Einheiten der Deutschen Marine. Du kannst auch hier deine Fragen los werden!
Oberbootsmann
Hauptgefreiter
Beiträge: 60
Registriert: Do Nov 15, 2018 4:09 am
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: Gorch Fock / Neuigkeiten

Beitrag von Oberbootsmann » Do Mär 14, 2019 8:29 am

Marine chartert Alexander von Humboldt II

Nach dem Desaster bei der Sanierung der »Gorch Fock« hat die Marine jetzt die in Bremerhaven beheimatete Bark »Alexander von Humboldt II« eingechartert.

Die »Gorch Fock« liegt bekanntlich seit drei Jahren im Dock. Zuletzt hatte das Segelschulschiff der Marine wegen der Verzögerungen bei der Sanierung, der immensen Kostenexplosion auf zuletzt 135 Mio. € und Verfehlungen des ehemaligen Vorstands der Elsflether Werft nur noch für Negativ-Schlagzeilen gesorgt.

Auch die Stammbesatzung des zerlegten Dreimasters war zur Untätigkeit verdammt. Während die Kadetten der Marine ersatzweise auf dem rümänischen Segler »Mircea« Seeluft schnuppern konnten, war die Crew zum Werftgelände abkommandiert.

Nun bekommt wenigstens ein Teil von ihnen wieder Schiffsplanken unter die Füße – auf der »Alexander von Humboldt II«. Ebenfalls ein Dreimaster, ebenfalls ein Segelschulschiff, allerdings im Besitz der privaten Deutschen Stiftung Sail Training (DSST) aus Bremerhaven. Für Ausbildungszwecke wurde sie jetzt von der Marine gechartert.

Für zunächst zehn Tage gingen 32 Marinesoldaten in Las Palmas auf Gran Canaria an Bord. Zusammen mit zivilen Trainees machen sie mit der »Alex II« einen Törn nach Santa Cruz auf Teneriffa, wo sieam kommenden Wochende ankommen. Anschließend wollen DSST-Vorstand und Marine beraten, was sich verbessern lässt.

Zwei weitere Fahrten geplant

Aktuell sind ab November zwei weitere Fahrten mit Marinebeteiligung an Bord der 65 m langen Bark vorgesehen. Initiator dieser Kooperation sind unter anderem Stefan Lange, Ausbilder bei der Marineoperationsschule (MOS) in Bremerhaven, und Alex-Kapitän Immo von Schnurbein, selbst von 1986 bis 1992 Kommandant der »Gorch Fock«.

Die »Alexander von Humboldt II« hatte 2011 ihre Vorgängerin ersetzt. Sie war als erster Großsegler seit der Barkentine »Lili Marleen« im Jahr 1994 von der Rönner-Gruppegebaut worden. Sie hatte mit 15 Mio. € nur einen Bruchteil des für die »Gorch Fock« nötigen Sanierungsaufwands gekostet.
Der als Bark getakelte Dreimaster verfügt über eine Segelfläche von 1.360 m² verteilt auf 24 Segel und bietet Platz für knapp 80 Personen. Der Rumpf wurde nach dem alten Entwurf des 1953 bei H. C. Stülcken in Hamburg gebauten, indonesischen Segelschulschiffs »Dewaruci« geplant. Sie ist damit ein Stück kleiner als die 1958 gebaute »Gorch Fock«, die auf knapp 90 m Länge bis zu 220 Personen aufnehmen kann.

Auch wenn das Schiff bis zu 340 Tage im Jahr für die DSST fährt, sind Charterfahrten nicht unüblich. So schickt die Drogeriekette Rossmann seit 2014 regelmäßig ihre Azubis an Bord, um auf hoher See Teamgeist und Seemannschaft zu erlernen.

Nach Abschluss der diesjährigen Wintersaison auf den Kanarischen Inseln wird die »Alex II« am 19. April im Heimathafen Bremerhaven zurückerwartet. Danach muss auch sie in dei Werft. Anders als bei der »Gorch Fock« stehen aber lediglich »normale« Klasse- und Wartungsarbeiten an.

Hansa Journal
Ich bin verantwortlich für das, was ich sage. Nicht für das, was du verstehst!

Oberbootsmann
Hauptgefreiter
Beiträge: 60
Registriert: Do Nov 15, 2018 4:09 am
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: Gorch Fock / Neuigkeiten

Beitrag von Oberbootsmann » Do Mär 14, 2019 2:17 pm

Das Millionengrab: Von der Leyen will „Gorch Fock“ weiterbauen

Hoffnung für Werft und Dreimastbark: Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen gibt weitere elf Millionen Euro zum Weiterbau des Segelschulschiffes „Gorch Fock“ frei. Der Aufsichtsrat des Schiffbaubetriebes sieht positive Signale. Für den Steuerzahler wird es teuer.
Die wegen des Verdachts auf Korruption und Untreue gestoppte Sanierung des Segelschulschiffs „Gorch Fock“ kann voraussichtlich Anfang nächster Woche weitergehen.

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen will den zurzeit geltenden Zahlungsstopp aufheben. Ziel sei es, am Montag wieder mit den Arbeiten zu beginnen, sagte die CDU-Politikerin am Donnerstag in Berlin.

Gläubiger müssen der neuen Regelung noch zustimmen

Zuvor hatte es Gespräche mit der neuen Führung der Elsflether Werft AG gegeben, die das Projekt nach der Ablösung der alten Spitze wegen Untreue-Vorwürfe wieder auf Kurs bringen will. Der grundsätzlichen Einigung über die Aufhebung des Zahlungsstopps müssen formal noch die am Insolvenzverfahren Beteiligten zustimmen.

Die Ministerin sagte, es gebe eine gute Chance, „dass die „Gorch Fock“ wieder auf den Weltmeeren segeln“ werde.
Von der Leyen gibt vorerst weitere elf Millionen Euro frei

Die Kosten für die Sanierung des Dreimast-Seglers schnellten über die Jahre rasant die Höhe. Ursprünglich waren 10 Millionen Euro vorgesehen, dann wurde auf 75 Millionen Euro erhöht, inzwischen ist der Kostenansatz auf bis zu 135 Millionen Euro gestiegen. Bis zum 2. Januar 2019 wurden laut Bundesregierung bereits rund 69 Millionen Euro ausgegeben.

„Wir sind sehr froh, dass es der neuen Werft-Leitung innerhalb kurzer Zeit gelungen ist, Vertrauen zurückzugewinnen. Ohne ,Gorch Fock’ hätte die Werft in Elsfleth keine Chance. Jetzt gehe ich davon aus, dass die Beschäftigung vorerst gesichert ist“, sagte Pieter Wasmuth, Aufsichtsratschef der Elsflether Werft, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND). Nach RND-Informationen gab die Ministerin für den Weiterbau eine Tranche von elf Millionen Euro frei.

Sanierungsarbeiten kommen einem Neubau gleich.

Die erhebliche Kostensteigerung ergab sich nach früheren Angaben vor allem aus dem vorher nicht dokumentierten, schlechten Zustand des Schiffes. In weiten Teilen kommen die Arbeiten inzwischen einem Neubau gleich.

Die mit der Sanierung der „Gorch Fock“ beauftragte Elsflether Werft hatte am 20. Februar ein Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung beantragt. Hintergrund der finanziellen Schwierigkeiten sind mutmaßlich veruntreute Gelder in Millionenhöhe, was von der Leyen und die neue Werftführung der vor rund drei Wochen geschassten alten Leitungsriege zuschreiben.

KN
Ich bin verantwortlich für das, was ich sage. Nicht für das, was du verstehst!

Benutzeravatar
Flottenheizer
Oberbootsmann
Beiträge: 503
Registriert: Mi Nov 14, 2018 3:07 pm
Wohnort: Rheinland / NRW
Kontaktdaten:

Re: Gorch Fock / Neuigkeiten

Beitrag von Flottenheizer » Mi Apr 10, 2019 7:17 am

"Gorch Fock": Von der Leyen falsch informiert?

Mehr zum Thema hier : :gruss:

Benutzeravatar
Flottenheizer
Oberbootsmann
Beiträge: 503
Registriert: Mi Nov 14, 2018 3:07 pm
Wohnort: Rheinland / NRW
Kontaktdaten:

Re: Gorch Fock / Neuigkeiten

Beitrag von Flottenheizer » So Mai 05, 2019 10:07 am

Im Bundeswehr-jornal gab es zum Thema Gorch Fock am 02.05.19 folgendes zu Lesen :

„Gorch Fock“ und Elsflether Werft: Ministerin setzt Ultimatum

Die Elsflether Werft, die immer noch mit der Instandsetzung des Segelschulschiffs „Gorch Fock“ der deutschen Marine beauftragt ist, hat momentan nur noch schlechte Presse. Am gestrigen Donnerstag (2. Mai) berichtete der Norddeutsche Rundfunk (NDR), dass die neue Leitung des Unternehmens jetzt zwei Gerichtsbeschlüsse erwirkt habe, um das Vermögen der ehemaligen Geschäftsführer zu pfänden.

Quelle & gesamter Bericht siehe hier : :gruss:

Benutzeravatar
Küstenkumpel
Maat
Beiträge: 261
Registriert: Mi Nov 14, 2018 8:18 pm
Wohnort: Mittelfranken
Kontaktdaten:

Re: Gorch Fock / Neuigkeiten

Beitrag von Küstenkumpel » Mo Mai 06, 2019 7:58 pm

Langsam muss ich meine Meinung bezüglich der GF ändern....so skandalträchtig wie das Schiff mittlerweile ist.

Baut dann eben was Neues, man! Ich kanns einfach nicht mehr hören, diese ständigen negativen Nachrichten. :jo:
G O R C H :D F O C K...... S E M P E R :D F I D E L I S !

Benutzeravatar
Flottenheizer
Oberbootsmann
Beiträge: 503
Registriert: Mi Nov 14, 2018 3:07 pm
Wohnort: Rheinland / NRW
Kontaktdaten:

Re: Gorch Fock / Neuigkeiten

Beitrag von Flottenheizer » Mi Mai 08, 2019 1:28 pm

Was mich ärgert, das so viel Steuergelder an der GOFO verballert wird.
Jeder redet sich raus, viele reden mit aber Konsequenzen gab es bisher nicht. :gruss:

Benutzeravatar
Robbytobby
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 204
Registriert: Mi Nov 14, 2018 9:18 pm
Wohnort: Stelle-Ashausen
Kontaktdaten:

Re: Gorch Fock / Neuigkeiten

Beitrag von Robbytobby » Mi Mai 08, 2019 4:48 pm

... wenn ich ehrlich bin, ärgert es mich nicht mehr!

Wieviel Steuergelder werden oder wurden versenkt: Elbphilharmonie, Berliner Flughafen, Stuttgart 21 ....

da ist die Summe 135 Millionen doch echt überschaubar .... die versenken auch Steuergelder für Brücken über die niemals ein Straße
führen wird ... wenn man die Berichte über Steuerverschwendung liest, stehen einem die Haare zu Berge ....

Ich habe noch diesen Bericht gefunden:

https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/ ... a8848.html
Vom Land zum Meer - vom Meer zum Land

Benutzeravatar
Flottenheizer
Oberbootsmann
Beiträge: 503
Registriert: Mi Nov 14, 2018 3:07 pm
Wohnort: Rheinland / NRW
Kontaktdaten:

Re: Gorch Fock / Neuigkeiten

Beitrag von Flottenheizer » Do Mai 09, 2019 7:41 am

Robby, Danke für den Link. BZ

Benutzeravatar
Küstenkumpel
Maat
Beiträge: 261
Registriert: Mi Nov 14, 2018 8:18 pm
Wohnort: Mittelfranken
Kontaktdaten:

Re: Gorch Fock / Neuigkeiten

Beitrag von Küstenkumpel » Do Mai 09, 2019 8:12 pm

Robbytobby hat geschrieben:
Mi Mai 08, 2019 4:48 pm


Wieviel Steuergelder werden oder wurden versenkt: Elbphilharmonie, Berliner Flughafen, Stuttgart 21 ....

Geld? Pffff. Rooob...das meine ich nicht. Ich meine, dass die ständigen Skandalnachrichten so einen fiesen Geschmack auf das schöne Schiff werfen! DAS ärgert mich. Selbst wenn sie irgendwann wieder schwimmen sollte, der Nachgeschmack bleibt.
Deshalb bin ich inzwischen für....schäm.....ins Museum stellen und neu bauen.
G O R C H :D F O C K...... S E M P E R :D F I D E L I S !

Benutzeravatar
Flottenheizer
Oberbootsmann
Beiträge: 503
Registriert: Mi Nov 14, 2018 3:07 pm
Wohnort: Rheinland / NRW
Kontaktdaten:

Re: Gorch Fock / Neuigkeiten

Beitrag von Flottenheizer » Sa Mai 11, 2019 7:27 am

Moin Leute,

habe was interessantes gefunden, gibt einem doch reichlich zu Denken.


Schwesterschiff der "Gorch Fock" legt in Kiel an

mehr zum Thema hier :

:gruss:

Antworten